Bildung

pilot-whale-heike-vester-2013 (1 of 1)Unsere Forschungsergebnisse sollten der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir sind der Meinung, dass die Forschung nur dann einen Sinn hat, wenn sie Mensch und Natur nützt. Unser Ziel ist es, die komplexe Sprache der Wissenschaft in verständliche Vorträge, Projekte und Ausstellungen zu „übersetzen“, sodass die Menschen Antworten auf ihre Fragen bekommen und mit Wissenschaftlern ins Gespräch kommen.
Aus diesem Grund unterhalten wir ein Science Center (Forschungszentrum). Die Forschungsergebnisse  werden in Form von Vorträgen, Ausstellungen, Kursen, etc. vorgestellt.

Das Zentrum ist direkt vor der Henningsvaerbrücke am Kai und bietet für ca 100 Leute gleichzeitig Platz. Es gibt eine kleine Bibliothek mit den Schwerpunkten Meeresbiologie, Kommunikation und Verhalten von Tieren, sowie zu Fragen des Natur- und Umweltschutzes.
Für Schulklassen gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten sich einzubringen und etwas über die Forschungsarbeiten und die Welt des Meeres zu lernen. Lehrer und Schüler sind im Ocean-Sounds-zentrum gerne gesehen.
Das Forschungszentrum vermittelt seine Anliegen auch über die Kunst. So können die Kinder etwa den Geräuschen des Meeres lauschen, während sie künstlerisch tätig sind, und örtliche Künstler und Kunststudenten sind herzlich eingeladen, um ihre zum Thema passenden Arbeiten auszustellen.

Bildungskommunikation innerhalb der Kommune wird über Präsentationen von Forschungsprojekte im Lofoten-Schuldistrikt vorgestellt.

OceanSounds-whalefestival-2011-02Universitätskurse an der Uni in Bodø:

BI227F Marine Mammal Course Frühjahr (Januar-Juni semester). 24 Vorlesungen über die Evolution, Vorkommen, Biologie, Physiologie, Fressverhalten, Wanderungen, Soziales Verhalten und Kommunikation der Meeressäuger mit Fokus auf das Vorkommen von Walen und Delfinen im Vestfjord in Nordnorwegen. Mehr info kann man direkt auf der Univeristätswebseite finden.

Im Frühjahr 2012 unterrichtet Heike Vester/Ocean Sounds Verhaltensbiologie / animal behaviour an derUniversity of Nordland in Bodoe und betreut Bachelor studenten.

Da unsere Praktikumspläzte sehr begrenzt sind, empfehlen wir allen Biologiestudenten, die ein Praktikum bei Ocean Sounds machen wollen dort an der Uni ein Auslandssemester zu machen oder sich für ein Bachlor/Masterprogramm einzuschreiben, um dann ein Projekt bei uns machen zu können!

Vorträge für Schulklassen:
1. Biologie und Erforschung der Kommunikation der Schwertwale (Orcinus orca) und Grindwale (Globicephalus melas)

2. Natur der Lofoten

3. Das Leben des Lofoten-Dorsches

Die jeweils 30-45minütigen Vorträge (plus 15 Minuten Fragezeit) werden auf Deutsch, Englisch oder Norwegisch angeboten. Besuche von Schulklassen bei uns lassen sich ebenfalls arrangieren.

Auch an deutschen Schulen und Universitaten, oder anderen Einrichtungen konnen Vortrage gehalten werden, vorrausgesetzt, wir sind gerade in Deutschland, bitte unter info@ocean-sounds.com erfragen!

Wenden Sie sich bitte für weitere Informationen an uns +47-91842012!